Morgens immer nur ein Auge rot

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Morgens immer nur ein Auge rot

    Moin,

    hat jemand eine Idee warum man morgens immer nur ein rotes Auge haben könnte? Tagsüber werden meine Augen eigentlich kaum noch rot. Aber morgens sieht mein linkes Auge immer schlimm aus. Weiß ehrlich gesagt nicht warum. In beide kommt Corneregel rein bevor ich schlafen gehen.
    Ach und 2-3 Bläschen bilden sich über Nacht immer auf dem Weißen des Auges. Sieht aus wie eine Blase auf der Haut, aber eben direkt auf dem Auge. Diese mit Flüssigkeit gefüllten Blasen sind ca. 1 Stunde nach dem Aufstehen nicht mehr sichtbar. Hab mal gelesen, dass sowas durch akute allergische Reaktion entstehen kann...aber dann nur an einem Auge und nur nachts?
    Vielleicht denke ich mal daran ein Foto davon zu machen und mal einen Experten in einem anderen Forum danach zu befragen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sickofsicca ()

  • Ich denke das ist für Leute mit unserem Problem "normal". Ist bei mir auch so.

    Ich schlafe auch meistens auf der linken Seite. Ist aus medizinischer Sicht auch die beste Position, weil die "wichtigere" Körperseite (also dort wo das Herz ist) besser mit Blut versorgt und das Herz selbst entlastet wird. Weiters "liegt" dort auch der Magen und die Bauchspeicheldrüse.

    Nachts fährt der Körper runter. Stoffwechsel und Durchblutung werden langsamer. Damit auch die Tränenproduktion und die Durchblutung des Auges. Wenn beides nicht mehr gegeben ist verbleiben die Entzündungsstoffe länger an Ort und Stelle, und dank Schwerkraft eben mehr auf dem Auge wo du liegst.

    Wenn du aufstehst gehen die Effekte weg. Auge wird wieder mehr durchblutet, Schwerkraft zieht nach unten und nicht mehr "ins" Auge und die Tränen spülen den Rest weg. Bessere Umgebung fürs Auge und somit Besserung des Zustands.